paul-horn-arena tübingen

Vorheriges Projekt

Nächstes Projekt

Paul-Horn-Arena Tübingen

Neubau
Projektsteuerung Projektstufen 1-5
Handlungsbereiche A-D §204 AHO/ DVP
Energieeffizienz
Universitätsstadt Tübingen
2002-2004

more-information

Das Prinzip des ,timesharing‘ bei dieser Großsporthalle für 3000 Zuschauer ermöglicht die räumliche Überlagerung der Flächen verschiedener Sportarten. Neben den Hallensportarten für Wettkampf-, Schul- und Vereinssport entstanden  Trainingsmöglichkeiten für Leichtathletik, Kunstturnen und Klettern. Aus einem Planungsgutachten im Rahmen eines VOFVerfahrens gingen die Architekten Allmann-Sattler-Wappner aus München hervor. Das innovative Energiekonzept wurde von Transsolar ausgearbeitet. Die Südwand der Sporthalle wurde von den

Stadtwerken Tübingen mit Photovoltaikmodulen aus grünen Siliziumkristallen belegt. Unsere Aufgabe war nach der Vorbereitung und Durchführung des VOFVerfahrens die Termin-, Qualitäts– und Kostensteuerung und die Gesamt- Koordination des Projektes. Das Projekt wurde mehrfach ausgezeichnet, beispielsweise mit einer Auszeichnung des IOC für innovativen Sportstättenbau und mit dem Hugo-Häring-Preis 2009.

Architektur

ist das Gestalten unserer Umwelt


Elwert & Stottele bei German Architects

Projektmanagment

ist das Handhaben komplexer Aufgaben

EUS Architekten PartGmbB

Raueneggstraße 1/1
88212 Ravensburg

Telefon: +49 (0) 751 - 36235-0
Telefax: +49 (0) 751 - 36235-11
E-Mail: mail@eusarchitekten.de

Back to Top