Hotel Bad Schachen

Vorheriges Projekt

Nächstes Projekt

Hotel Bad Schachen

Energetische Sanierung und Teil-Umbau
Gebäudeplanung und Freianlagenplanung
Baudenkmal, Energieeffizienz
Schielin GmbH & Co. KG
2011-2013

Mehr Informationen

Die Architekten Wilhelm Vittali, Karlsruhe, der das jetzige Haus erbaute, und Max Littmann, München, der spätere Umbauten plante, gaben dem seit 1752 im Familienbesitz befindlichen Grandhotel von 1909-1930 das charakteristische Gepräge. Das Hotel war dem Prototyp der Sommerfrische an einem Alpensee, dem von Hermann Billing und Wilhelm Vittali im Jahr 1905 errichteten Grandhotel in Gardone am Gardasee nachempfunden. Im Sinne der von uns praktizierten System-

und Integrationsplanung haben wir uns intensiv mit den veränderten Anforderungen an den modernen Hotelbetrieb auseinander gesetzt, was auch die Integration der Erneuerung der technischen Ausrüstung und die Frage nach der zeitgemäßen Erschließung eines solchen Hauses beinhaltet. So kamen bis 1928 die Gäste mit dem Dampfschiff von der Seeseite her an, später jedoch mit dem Kraftfahrzeug vom Festland.

Architektur

ist das Gestalten unserer Umwelt


Elwert & Stottele bei German Architects

Projektmanagment

ist das Handhaben komplexer Aufgaben

EUS Architekten PartGmbB

Raueneggstraße 1/1
88212 Ravensburg

Telefon: +49 (0) 751 - 36235-0
Telefax: +49 (0) 751 - 36235-11
E-Mail: mail@eusarchitekten.de

Back to Top